Prothetik

In unserer Klinik können Sie alle Eingriffe durchführen, die mit der Zahnprothetik verbunden sind. Wir bitten Ihnen sowohl die Vollprothesen, die man durch die Verwendungszeit aus dem Mund nicht herausnimmt und die, die man aus dem Mund herausnehmen kann. Die Vollprothesen: keramikverblendete Kronen und Brücken, Keramikverblendungen, Vollkeramik-Kronen und Brücken und Gerüstprothesen und die beweglichen Teilprothesen: individuelle Verbindungen klammerloser Prothesen mit Geschieben und Riegeln, einseitiger Zahnersatz. Wir bitten Ihnen in verschiedenen Varianten an. Es hängt von den individuellen Bedürfnissen der Patienten ab.

1. Feste Prothesen

  1. das reine Keramik kann zum Wiederaufbau aller Zähne verwendet werden (die Kronen schützen die Zahnstruktur):
    • mit Metallunterbau (Au lub CrCo) - Kronen sind fest, besitzen leider nicht perfekte Lichtleitfähigkeit. Sie passen sich nicht ideal an,
    • ohne Metallunterbau (Empress, Lava, InCeram Zirconia, Procera, Cercon, InCeram Alumina) - Dank Anwendung natürlicher Komponenten erreichen wir eine der Natürlichen nahen Zahnästhetik. Die Kronen besitzen Lichtleitfähigkeit (das gibt dem Zahn einen natürlichen Effekt), ändern ihre Farbe nicht und passen sich ideal an. Sie sind leider nicht so widerstandsfähig;
  2. die prothetischen Brücken verwendet man beim Zahnverlust. Sie können auf einem Keramischen Glas- oder Metallunterbau gefertigt werden. Die Art des verwendeten Stoffes hängt von den kosmetischen Ansprüchen des Patienten und der Zahl der fehlenden Zähne ab. Die Brücke gibt einen außergewöhnlichen und dauerhaften ästhetischen Effekt. Der Unterschied zwischen gesunden natürlichen Zähnen und den Brücke bleibt einfach unbemerkt:
    • mit Metallunterbau (Au lub CrCo) – Sie besitzen leider nicht perfekte Lichtleitfähigkeit. Sie passen sich nicht ideal an,
    • ohne Metallunterbau(Empress, Lava, InCeram Zirconia, Procera, Cercon, InCeram Alumina). Dank Anwendung natürlicher Komponenten erreichen wir eine der Natürlichen nahen Zahnästhetik. Sie besitzen Lichtleitfähigkeit (das gibt dem Zahn einen natürlichen Effekt), ändern ihre Farbe nicht und passen sich ideal an. Sie sind leider nicht so widerstandsfähig;
  3. die Zahnverblender, die Zahnaufsätze.  Sie sind dauerhaft, genau, abriebfest und bauen das Zahngewebe genau wieder auf. Si sind aus Gold oder Keramik gemacht. Gold, das Fundament für Keramik, liegt sehr gut am Zahngewebe an.


2. Teilprothesen

  1. die Zahnprothesen mit Präzisionsverbindungen (Knöpfe, Verschlusse, verschiedene Riegel). Man muss bei denen gleichzeitig die Kronen verwenden. Sie sind mit keinen sichtbaren metallen Komponenten verbunden, sehr fest und komfortabel (CEKA & Preci - Line (Belgia), MK1 (Niemcy), ZL (Niemcy), Microtec TK1 (Niemcy), BREDENT (Niemcy).
  2. die traditionellen Zahnprothesen  - sie haben auch verschiedene Formen (Schnalle, Dorne, Klaue), befinden sich direkt auf der Zahnfläche. Sie sind aus Acetal gemacht. Acetal ist eine Alternative zu den herkömmlichen Zahnersätzen, die aus Metall angefertigt wurden. Im Gegensatz zu dem herkömmlichen Zahnersatz ist Acetal ein monomerfreies hoch kristallines Technopolymer, bietet hohe Zug und Druckfestigkeiten, besitzt einen hohen elastischen Speicher mit hervorragenden Rückstellfähigkeiten, 
  3. die absinkenden Prothesen – die Komponenten sind aus dem Draht gemacht, der in  Prothese befestigt wird. Keine stützende Bestandteilen, aus ökonomischen Gründen sehr oft durch die Patienten gewählt, Krankenkassefrei (1 für 5 Jahren),
  4. die Prothesen sind ein Art von der absinkenden Prothesen, gehalten  mit der Hilfe von Adhäsion- und Kohäsionskräften, Krankenkassefrei (1 für 5 Jahren).

ZahnbleichenFeste Prothesen - Implantate - Teilprothesen - Prothetik - Ästhetik - Gesteuerte Knochenregeration - Die Zahnfüllungen